chang4.jpg
Drucken

Jugendarbeit

Jugendarbeit bei der St. Sebastianus Bruderschaft Königshoven 1496 e.V.

Jungschützen-Termine 2018

Uniformen

Die Jungschützenabteilung besteht z.Zt. aus 73 Jungschützen, die sich auf 5 Gruppen verteilen.

Grüne Hütchen 16 Jungschützen
Bogenschützen 22 Jungschützen
Pagen 17 Jungschützen
Musketiere 13 Jungschützen
Standarte 5 Jungschützen

Im Vorjahr hatten wir 81 aktive Jungschützen. Der Rückgang erklärt sich dadurch, dass 12 Mitglieder der Gruppe Standarte einen neuen Jägerzug gegründet haben, den Jägerzug Alpenglück.

Der Betreuerstab zählt z. Zt. 18 Schützenbrüder.

Die Betreuer von links:
Klaus Gietzen, Wolfgang Wind, Uwe Esser, Ralf Schiffer, Manfred Held, Guido Wieder, Wolfgang Schrey, Heinz-Willi Müller, Hubert Wirtz (Schützenkönig 2009), Heinz Fassbender, Manfred Mertens, Thomas Mertens, Hubert Wirtz, Helmut Held, Volker Atrops, Jürgen Hahn, Lars Wirtz, Heinz-Josef Nieveler.
  

Jungschützenmeister ist unser Schützenbruder Jürgen Hahn.
Ihm zur Seite steht als stellvertretender Jungschützenmeister Wolfgang Schrey.

Die Grüne Hütchen werden betreut von Wolfgang Wind. Jürgen Hahn. 
Die Bogenschützen werden betreut von Hubert Reif und Volker Atrops.
Die Pagen werden betreut von Guido Wieder, Wolfgang Schrey und Mertens Manfred.
Die Musketiere werden betreut von Hubert Wirtz, Heinz-Willi Müller und Ralf Schiffer.
Die Standarte wird betreut von Thomas Mertens und Uwe Esser.
Zur besonderen Verwendung steht Heinz Fassbender, unser Schiessmeister, zur Verfügung.

Im vergangenen Schützenjahr haben wir viele schöne Unternehmungen mit den Kindern und Jugendlichen veranstalten können. Sei es das Setzen des Maibaumes auf dem Schützenplatz, eine Fahrt ins Kinderland Bubenheim, Dorfsäuberung mit gemeinsamen Pizzaessen, Kegelnachmittag, Kickertunier, Schiesswettkämpfen und vieles mehr.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Möbelhaus Hausmann, vertreten durch den Geschäftsleiter Reiner Wirtz (Zugführer der Weissen Husaren) bedanken. Das Möbelhaus Hausmann unterstützt unsere Jugendabteilung sehr großzügig und Herr Reiner Wirtz hat immer ein offenes Ohr für uns.

Dank gilt an dieser Stelle aber auch Herrn Heinz Köllen (Mitglied des Offiziercorps) für die großartige Aktion aus Anlass seiner Verabschiedung von der Kreissparkasse. Er hat auf Aufmerksamkeiten zu seiner Verabschiedung verzichtet und statt dessen um Geldspenden für gemeinnützige Einrichtungen gebeten. Ein nicht unerheblicher Teil dieser Geldspende wurde unserer Jugendabteilung zur Verfügung gestellt.

Durch diese Unterstützungen waren wir in der Lage, ein Lasergewehr anzuschaffen. Ein zweites Gewehr ist bestellt. Wir hoffen durch diese Anschaffungen, das Interesse für den Schiesssport bei unseren Jüngsten zu wecken.

Wir haben uns an dieser Stelle bei zwei Schützenbrüdern bedanken können. Doch wir müssten uns eigentlich bei so vielen Freunden und Gönnern der Jugendabteilung für ihre Unterstützung bedanken, dass das sicherlich den Rahmen dieser Festschrift sprengen würde. Die Betreuer der Jungschützenabteilung hoffen weiterhin auf diese tolle Bereitschaft, uns bei der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu helfen, damit wir auch in Zukunft auf eine starke Jugendabteilung blicken können.

Jungschützen haben in Königshoven eine lange Tradition, die „Grüne Hütchen“ wurden bereits im Jahre 1932 gegründet.
Die Bogenschützen 1952 Die Pagen 1995
Die Musketiere 1984 Die Standarte 1963

Kinder und Jugendliche die Interesse haben bei den Jungschützen mitzuwirken, können sich gerne bei einem der angegebenen Betreuer melden.

© 2016 by Robert Heinen