chang9.jpg
Drucken

Bogenschützen

Bogenschützenwimpel

Wimpelgröße: Breite 0,45 m, Länge 0,65 m.

Vorderseite zweifarbig, mittig unterteilt., aus weißem und anthrazitfarbenem Sammet. Einseitig Schlaufen, obere Hälfte weiß untere Hälfte anthrazit. Zweiseitig weiße Fransen.

In der oberen, weißen Hälfte, das gestickte Wappen mit Löwe, Windmühle und dem umlaufenden Schriftzug

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Königshoven 1496 e.V..

In der unteren, anthraziten Hälfte, den in Großbuchstaben gestickten weißen Schriftzug -

BOGENSCHÜTZEN -, darunter das Gründungsjahr – 1952 -.

Rückseite einfarbig, aus weißem Sammet. Die einseitigen Schlaufen sind weiß. Aufgesetzt aus anthrazitfarbenem Sammet ein leicht gebogenes Dreieck. In diese anthrazitfarbene Fläche eine mehrfach nuanciert gestickte Armbrust. Eine Wiedergabe der noch vorhandenen hölzernen Armbrust mit der in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg, mit Genehmigung durch die britische Besatzung, der Vogelschuß mit Bolzen erfolgte.
Der Wimpel wurde von Karl-Heinz Borsch entworfen, gestickt und am 29.06.1990 den Bogenschützen gestiftet

Karl-Heinz Borsch

© 2019 by Robert Heinen